Skip to main content

Der Backofenreiniger Test

Die meisten Backofenreiniger bestehen aus säure- und laugenhaltigen Inhaltsstoffen die eine chemische Reaktion auslösen, wenn man sie auf einen eingebrannten Fleck oder andere Verkrustungen aufsprüht. Vorteil ist, dass sie leicht in der Anwendung und je nach Hersteller auch sehr wirksam sind. Nachteil ist, sie sind nicht immer umweltfreundlich. Die meisten im Handel erhältlichen Backofenreiniger arbeiten als Schaumreiniger und lassen sich daher leicht auf den Innenraum des Backofens auftragen. Während des Auftragens sollte man aber den Ventilator und die Heizstäbe auslassen, denn diese vertragen Reinigungsmittel nicht sonderlich gut. Der weiße Schaum des Backofenreinigers bildet eine dicke Schicht auf den Oberflächen und sollte je nach Hersteller etwa eine Stunde einwirken. Sowie der Schaum in sich zusammenfällt ist dies ein Zeichen, dass er eingewirkt ist und mit einem feuchten Lappen oder Schwamm aus dem Ofen gewischt werden kann. Bei stark eingebrannten Verkrustungen den Vorgang nochmal wiederholen, denn dann war die Einwirkzeit zu kurz. Nach dem Reinigungsprozess mit Backofenreiniger immer den Backofen mehrfach mit Wasser auswaschen, denn es möchte sicher keiner chemische Rückstände beim nächsten Kuchenbacken haben.

Die Top 4 der Backofenreiniger:

Amway Backofenreiniger

K2r Backofen-Grillreiniger Spray

proWIN -Backofenreiniger B00838JXEA

Sidol Backofen & Grill Reiniger  B00COOJ2HW

Die Top 4 der Ceran und Glaskeramikreiniger

Mr Muscle Cera-fix Glaskeramik-Reiniger B000VJDVKG

Electrolux 9029792489 Ceranfeld-Reiniger B00DQHZ1EO

Bosch/Siemens 6900311502 Pflegeset für Glaskeramik-Kochfelder B00CXO6DPW

VSR 8000400610 O-Fix-C Spezialreiniger Glaskeramik-Kochfelder, Grillflächen und Keramikspülen B002QAE468

Bei vielen Backofenreinigern nimmt man während des Putzens einen intensiven Geruch wahr. Deshalb sollte während der Reinigung des Backofens immer für frische Luft in der Küche gesorgt sein. Auch ist es ratsam, den Backofen nach der Reinigung noch einmal kurz auf etwa 100°C zu erhitzen, so dass auch wirklich alle Schaumrückstände verdampfen können. Alle Backofenreiniger arbeiten auf der Basis einer starken Natronlauge und diese ist ätzend und aggressiv. Deshalb sollte jeder grundsätzlich die Warnhinweise auf den Produkten befolgen, auf jeden Fall beim Auftragen und Auswischen des Backofens Schutzhandschuhe und ggf. sogar eine Schutzbrille tragen.

Mehr zum Thema Backofen Reinigen finden sie in unseren Ratgeber Backofen Reinigen