Skip to main content

Amica EB 13523 E Backofen

(4.5 / 5 bei 28 Stimmen)

219,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: November 20, 2017 10:40 pm

Hersteller
Höhe
Fassungsvermögen
HeizartUmluft
EnergieeffizienzklasseA

Der Backofen Amica EB 13523 E richtet sich durch seinen besonders günstigen Preis vor allem an junge Familien mit einem begrenzten Budget. Was aber nicht heißen soll, dass man hier auf viele Features verzichten muss, denn es stehen dem Nutzer insgesamt 9 Beheizungsprogramme zur Auswahl. Im Lieferumfang sind neben einem Grillrost auch 2 Backbleche sowie eine Fettauffangschale. In dem 66 Liter fassenden Garraum ist ausreichend Platz für die Zubereitung von Speisen für eine 4-köpfige Familie. Als Sicherheitsmerkmale ist die Backofentür durch 3 Scheiben sehr gut isoliert und wird von außen während des Backens nur leicht warm. Daher stellt die Backofentür keine Gefahr mehr für Kinder dar. Damit das Reinigen nach dem Backen oder Braten nicht zu einer Mammutaufgabe wird, sorgt eine Selbstreinigungsautomatik für Abhilfe. Diese arbeitet auf Basis von Wasserdampf und es muss danach lediglich nochmal feucht durch den Backofen gewischt werden.


Amica EB 13523 E Backofen

Der Hersteller Amica hat sich in einigen Jahren einen guten Namen für preisgünstige und gute Küchen Großgeräte gemacht. Aus gutem Grund hat der Amica EB 13523 E in unserem Backofen Test den 4. Platz erreicht, denn der Kaufpreis beträgt derzeit grade mal knapp über 200 Euro. Bei der Ausstattung wurde auch nicht gespart, denn es stehen insgesamt 9 Beheizungsprogramme zur Auswahl. Sicher wird jedem bei diesem Preis klar sein, dass hier keine Wunderwerke zu erwarten sind, aber dennoch kann mit dem Amica Backofen EB 13523 E sehr gut in der Küche gearbeitet und produziert werden. Es lassen sich sogar Teleskopauszüge, die es als extra Zubehör zu kaufen gibt, nachrüsten. Im Lieferumfang befinden sich zudem 2 Backbleche, 1 Grillrost und 1 Fettauffangschale. Der Einbau kann entweder unter einem Kochfeld oder in einem Einbauschrank erfolgen. Auch der 66 Liter fassende Garraum bietet für den günstigen Preis einen ausreichend großen Platz. Eine Kindersicherung für die Regler sucht man hingegen leider vergebens. Dafür ist die 3-fach verglaste Backofentür gut isoliert und wird nur leicht von außen warm. Somit ist der Amica EB 13523 E Backofen auch keine Gefahr für kleine Kinder. Insgesamt richtet sich das Angebot besonders an junge Familien die nur über ein begrenztes Budget für ihre neue Kücheneinrichtung verfügen. Sogar eine Selbstreinigungsautomatik mit dem Namen Steam-Clean Funktion ist integriert und auf Dampfbasis arbeitet. So muss nicht mal selber Hand bei der Reinigung des Backofens angelegt werden, außer vielleicht zum Nachwischen.

Der Einbau Backofen Amica EB 13523 E im Backofen Test

Technische Daten:

Hersteller                                                  Amica

Produktabmessungen                              57,8 cm x 59,5 cm x 59,5 cm

Modellnummer                                         EB 13523 E

Energieeffizienzklasse                             A

Fassungsvermögen                                 66 Liter

Energieverbrauch Umluft/Heißluft           0.88 Kilowattstunden

Heizart                                                     Ober- und Unterhitze, Umluft, Intensiv-Grill, Infrarotgrill

Farbe                                                       Edelstahl

Betriebsart                                               Elektrisch

Gewicht                                                   35 kg

Die Ausstattung

Der Backofen von Amica besitzt eine, für diesen Preis, sehr gute Ausstattung. Es befinden sich sogar zwei Backbleche im Lieferumfang, das bieten nicht mal einige weit teurere Geräte in unserem Backofen Test. Hier musste dann immer in das teils oft recht überteuerte Zubehörregal gegriffen werden. Auch Designmäßig kann der Amica Backofen EB 13523 E sich sehen lassen. Die Front besteht aus Edelstahl und großer Glasfläche. Sicher, es gibt keine Antifinger Print Beschichtungen und daher müssen sowieso oft die Oberflächen von Fingerabdrücken gereinigt werden. Die Backofenbeleuchtung ist mit einer 25 Watt starken Backofen-Lampe ausreichend stark und man kann sehr gut auch bei geschlossener Backofentür in den Backofen schauen.

Die Ausstattung des Amica EB 13523 E Backofens umfasst insgesamt 9 Backofenfunktionen, diese reichen von einfacher Unterhitze, Ober- und Unterhitze, bis hin zu Auftau- und Umluft Funktion. Als besondere Funktionen gibt es einen Intensivgrill TOP sowie einen Infrarotgrill und Schnellaufheizfunktion. Eine Pizza Stufe sucht man hier leider vergeblich, aber eine Tiefkühlpizza kann ja auch ohne Probleme bei Ober- und Unterhitze oder im Umluft-Betrieb gebacken werden. Der Temperaturbereich lässt sich von 50 – 250°C in feinen Schritten einstellen. Dazu gibt es einen per Sensor Control gesteuerten Timer. Das gute und gleichmäßige Backergebnis hat uns wirklich überrascht, denn das ist ja leider nicht bei vielen preisgünstigen Geräten immer der Fall. Sogar die Anzeige der Temperaturskala ist aus allen Positionen gut einsehbar. Da hat es teilweise bei anderen Geräten im Backofen Test Probleme gegeben und es konnte nur schlecht in einer stehenden Position abgelesen werden. Nachteilig aufgefallen hingegen sind eine fehlende Abschaltautomatik sowie ein recht strenger Geruch nach der ersten Inbetriebnahme. Daher sollte der Backofen erst nach einer kurzen Einlaufphase in Betrieb genommen werden.

Verbrauch

Auch der Amica Backofen EB 13523 E besitzt die Energieeffizienzklasse A. Der Energieverbrauch bei der konventionellen Nutzung liegt hier bei 0,99 kWh und beim Umluft/Heißluft Backen bei 0,88 kWh. Damit liegt der Energieeffizienzindex bei 106,4%. Der Anschluss erfolgt über eine normale Steckdose und sorgt damit für geringeren Stromverbrauch, zudem muss der Backofen nicht durch einen Fachmann angeschlossen werden.

Reinigung

Das innovative Selbstreinigungsprogram Steam-Clean arbeitet auf Wasserbasis. Hierbei wird eine Schüssel mit 0,25 Liter Wasser in die Fettpfanne geschüttet und in die erste Einschubleiste gestellt. Nachdem die Backofentür geschlossen wurde, die Backofen Temperatur auf 50°C stellen und den Multifunktionsschalter auf Unterhitze stellen. Jetzt sollte der Backofen etwa 30 Minuten den Ofen aufheizen. Anschließend kann der Innenraum noch einmal feucht ausgewischt werden. Amica hat sich auch für das Reinigen der Backofentüre eine gute Lösung ausgedacht, denn Dank einer Ein-Scharnier-Leiste kann das Glas innen leicht geöffnet und so auch gereinigt werden.

Programme & Features

Mit insgesamt 9 Backofen Funktionen ist der Amica EB 13523 E Backofen mit ausreichend Beheizungsprogrammen ausgestattet. Neben den Standard Programmen wie Unterhitze, Ober-/Unterhitze und Umluft lassen sich zudem sehr gut Brot, Kuchen oder auch Braten zubereiten. Noch besser für die Zubereitung eines Bratens ist aber die zusätzliche Intensivgrill TOP sowie die Infrarotgrill Funktion. Hier bekommt das Fleisch die so typische Kruste und wird innen butterzart. Die Temperatur des Backofens lässt sich zwischen 50 und 250°C einstellen. Um immer die richtige Back- und Garzeit sowie das passende Heizprogramm zu finden, befindet sich an der Backofentür eine übersichtliche Tabelle die als Infocenter dient.

Die beiden mitgelieferten Backbleche, der Grillrost und die Fettauffangschale werden über eine Führung eingeschoben. Als Zubehör bietet Amica auch eine Teleskopschiene an, mit dieser lassen sich die Bleche noch einfacher rein und rausschieben. Die innovative Selbstreinigungsfunktion Steam Clean konnte ebenfalls im Backofen Test überzeugen.

Fazit: Ein verdienter 4. Platz für den Amica EB 13523 E Backofen

Der Amica EB 13523 E konnte als preisgünstigster Einbau Backofen in unserem Backofen Test überzeugen und so den wohlverdienten 4. Platz erklimmen. Sicher kann man hier keine Dampfgar- oder Dampfstoß Funktion wie beim Testsieger des Backofen Tests erwarten, aber dafür gibt es neben den Standard Backprogrammen auch einen Intensivgrill mit TOP Funktion sowie einen Infrarotgrill. Sogar auf eine Selbstreinigungsfunktion muss bei dem Amica Backofen EB 13523 E nicht verzichtet werden. Diese funktioniert auf Basis des Wasserverdunstens und es muss anschließend nur noch der Backofen feucht ausgewischt werden. In Sachen Sparsamkeit steht der Amica EB 13523 E Backofen den anderen Testkandidaten auch in nichts nach und besitzt ebenfalls die Energieeffizienzklasse A. Optisch fügen sich die Edelstahl- und Glasoberflächen in alle Küchen gut ein. Alles in allem ist der Amica EB 13523 E Backofen der ideale Backofen für die junge Familie, die noch nicht über ein ausreichend hohes Budget für ihren neue Küche verfügt, denn der Preis von grade mal um die 200 Euro ist eine echte Kampfansage an die weit teureren Konkurrenten.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

K2r Backofenreiniger Spray

12,96 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: November 14, 2017 3:34 am

Zum TestberichtPreis prüfen auf *
Amway Backofenreiniger

10,42 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: November 14, 2017 3:34 am

Zum TestberichtPreis prüfen auf *

219,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: November 20, 2017 10:40 pm